• Pressemitteilungen

    Corona: "Beratung-to-go" als neues Angebot der Erziehungs- und Familienberatung (22.06.2020)

    „Beratung-to-go“, so nennt sich ein neues Angebot der Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Landkreises Uelzen, das deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgrund der Corona-Pandemie ins Leben gerufen haben.

    „Die aktuelle Situation erfordert ungewöhnliche und kreative Ideen. Die ,Beratung-to-go‘ wurde von der Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Landkreises Uelzen ins Leben gerufen, um die Sprechstunde für Mädchen und junge Frauen auch unter den Bedingungen durchführen zu können, die die Corona-Pandemie mit sich bringt“, erklärt Markus Wild-Werning, Leiter der Beratungsstelle. Betroffenen Jugendlichen würde sich durch „Beratung-to-go“ die Möglichkeit bieten, Unterstützung und Hilfe zu bekommen, falls sie zum Beispiel Stress mit der Familie, dem Freund, der Freundin oder Probleme in der Schule oder mit sich selbst hätten.

    Im Rahmen des Angebotes bietet das Team der Beratungsstelle dienstags von 15 bis 17 Uhr die „Beratung to go“ als Spaziergang entlang des Ilmenauufers an. Während dieses Spaziergangs soll sich der Blick weiten und ein Perspektivenwechsel leichter möglich werden. Die Beratung ist kostenfrei und vertraulich. In der aktuellen Situation ist es jedoch notwendig, dass sich die Jugendlichen unter der Rufnummer 0581-74084 anmelden.