• Pressemitteilungen

    Corona: Testungen des Gesundheitsamtes ergeben keine weiteren Infektionen (24.07.2020)

    Die gestern im Zusammenhang mit den jüngst im Landkreis Uelzen aufgetretenen 16 Corona-Infektionen durch das Gesundheitsamt Uelzen-Lüchow-Dannenberg veranlassten Testungen bzw. Abstriche haben keine weiteren Neuinfektionen mit dem Covid-19-Virus ergeben.

    Insgesamt hatte das Gesundheitsamt 99 Personen für die am Donnerstag stattfindenden Tests eingeladen, von denen 96 Personen der Einladung gefolgt sind.  Dabei handelt es sich um 66 Kinder und Betreuer des Uelzener Sprachheilkindergartens „Leben leben“ sowie 30 mögliche Kontaktpersonen des DRK-Kindergartens Tivolistraße, der sich ebenfalls in Uelzen befindet. In beiden Einrichtungen war zuvor jeweils ein Kind positiv auf das Coronavirus getestet worden.

    Uelzens Landrat Dr. Heiko Blume zeigte sich sehr erleichtert über das vorliegende Ergebnis: „Natürlich freue ich mich darüber, dass sich das aktuelle Infektionsgeschehen nach den nunmehr erfolgten Testungen offensichtlich auf die betroffenen Familien beschränkt. Das ist eine sehr gute Nachricht.“ Dennoch, so Blume weiter, gelte vor dem Hintergrund der nach wie vor bestehenden Infektionsgefahr, die geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen zu beachten, um neuerliche Ansteckungen möglichst zu vermeiden. Dies gelte ausdrücklich auch im Urlaub.

    Und es habe sich angesichts des jüngsten Ausbruchsgeschehens gezeigt, so Landrat Blume abschließend, dass eine schnelle Reaktion des Gesundheitsamtes mit Ermittlung entsprechender Kontaktpersonen, der Durchführung diesbezüglicher Testungen und der Verhängung von Quarantänemaßnahmen von großer Bedeutung sind.

    In diesem Zusammenhang danke er ausdrücklich allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Gesundheitsamtes Uelzen-Lüchow-Dannenberg sowie allen Beteiligten des Krisenstabes, die in den vergangenen Tagen sehr verantwortungsvoll mit der herausfordernden Situation umgegangen seien.