Pressearchiv

Kooperationsvereinbarung zwischen Lessing-Gymnasium und Landkreis (21.01.2021)

Die Digitalisierungsstrategie des Landkreises Uelzen wird um eine weitere Maßnahme bereichert. Dabei handelt es sich um eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem Kreismedienzentrum des Landkreises (KMZ) und dem Lessing-Gymnasium (LeG). Hauptbestandteil der Vereinbarung ist die Nutzung der Digitalwerkstatt der Schule. In dieser sollen künftig Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Schülerinnen und Schüler durch das KMZ sowie das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) angeboten werden.

Dazu Dirk Neumann, medienpädagogischer Berater des Landkreises: „Die Kooperation zwischen dem Kreismedienzentrum und dem Lessing-Gymnasium zur Nutzung der Digitalwerkstatt ist für die Schulen im Landkreis ein echter Glücksfall.“

Durch die neue Vereinbarung entstünden völlig neue Möglichkeiten für eine zeitgemäße Lehrerfortbildung. „Außerdem gewinnen die Schülerinnen und Schüler anderer Schulen im Landkreis einen neuen außerschulischen Lernort“, so Neumann weiter.  Mit der Nutzung der Digitalwerkstatt des LeG würden alle Schulen im Landkreis von der zukunftsorientierten Arbeit profitieren, die seit Jahren in diesem Bereich am LeG geleistet werde.

Mirek Hančl, Informatiklehrer am LeG: „Ich freue mich sehr, dass mit der weiteren Öffnung der Digitalwerkstatt am LeG durch die Kooperation mit dem KMZ vernetztes Lernen über die gesamte Schullandschaft des Landkreises Uelzen ermöglicht wird.“

Und Landrat Dr. Heiko Blume ergänzt: „Ein weiterer Schritt zur Smarten.Land.Region Landkreis Uelzen, das freut mich. Das LeG ist da eine feste Größe!“