Pressearchiv

Mittelstandorientierte Kreisverwaltung: Befragungsergebnis belegt Zufriedenheit (18.07.2018)

Als erste Kreisverwaltung in Niedersachsen ist der Landkreis Uelzen im Jahr 2014 als  „Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung“ ausgezeichnet worden – ein Gütezeichen, für das der Landkreis gegenüber Unternehmen dauerhaft bestimmte Vorgaben und damit 14 messbare Serviceversprechen einhalten muss, deren Einhaltung regelmäßig überprüft wird. Zu diesen Vorgaben zählt auch die wiederkehrende Befragung von Betrieben, die im Zusammenhang mit einzuhaltenden Serviceversprechen Kontakt zur Kreisverwaltung hatten.

„Eine gute Qualität der Verwaltungsleistung von Behörden ist für die heimische Wirtschaft ein nicht zu unterschätzender Standortvorteil. Insofern ist diese Auszeichnung für uns weit mehr als ein schöner Titel. Es ist ein wichtiger Faktor, die Attraktivität des Landkreises für hier ansässige Betriebe und solche, die sich hier möglicherweise ansiedeln möchten, zu erhöhen“, so Uwe Liestmann, Erster Kreisrat des Landkreises Uelzen.  

Vor diesem Hintergrund würden auch die Ergebnisse der jüngsten Unternehmerbefragung den Landkreis bestärken, auf diesem Weg weiter voranzuschreiten. Die Auswertung der Befragung belege eine hohe Kundenzufriedenheit der befragten Unternehmen, so Liestmann weiter. Die Ergebnisse sind für die Kreisverwaltung und damit für unsere heimischen Wirtschaftsbetriebe erneut sehr erfreulich“, so Liestmann.       

Die Unternehmerbefragung erfolgte im Frühjahr dieses Jahres. Die entsprechenden Fragen waren vorgegeben. Sie beziehen sich unter anderem auf die Zufriedenheit mit verschiedenen Aspekten der Bearbeitung des konkreten Anliegens. Dazu zählt unter anderem die Einhaltung bestimmter Fristen – insbesondere beim Ausgleich von Rechnungen oder bei der Bearbeitung bestimmter Anträge oder Beschwerden. Dazu zählt darüber hinaus die Erreichbarkeit der Ansprechpartner ebenso wie der Umgang mit Reklamationen – um nur einige der Kriterien zu nennen. Insgesamt beteiligten sich mehr als 50 Unternehmen an der Befragung.  

„Die Rückmeldungen waren durchweg positiv, so dass wir das gute Niveau der Befragungen aus den Vorjahren halten konnten“, zieht Liestmann Bilanz. Die Bewertung sei vergleichbar nach Schulnoten erfolgt, sämtliche der abgefragten Bereiche seien seitens der Unternehmen und Betriebe durchschnittlich mit „gut“ beurteilt worden. Sogar „Sehr gut“ beurteilt wurden die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit der erteilten Auskünfte, die Freundlichkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Schnelligkeit des Rückrufes beziehungsweise einer Antwort-Mail bei einer Nachricht auf einem Anrufbeantworter oder bei Fragen per Mail.  

„Die Ergebnisse zeigen, dass die Uelzener Kreisverwaltung für die Wirtschaft ein verlässlicher Partner ist und ihr einen weit überdurchschnittlichen Service bietet. Das Gütesiegel bzw. die Erfüllung der damit verbundenen Vorgaben bedeutet für Unternehmen und Betriebe nicht nur zeitliche und finanzielle Planungssicherheit, sondern auch transparente Entscheidungen“, so Liestmann. Die mittelständischen Unternehmen seien der Motor der Region, die sowohl Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen und damit für hohe Lebensqualität in der Region sorgen. Deshalb sei es sinnvoll, die Unternehmen zu unterstützen und Verwaltungsdienstleistungen auch auf die Bedürfnisse der Wirtschaft auszurichten.