AVV

Ausgeschlossene Abfälle im Landkreis Uelzen

Allgemeines

Es gibt verschiedene Gründe, die dazu führen, dass einige Abfälle im Landkreis Uelzen von der Entsorgung ausgeschlossen sind. Hauptsächlich sind dies jedoch zum einen spezielle Rechtsordnungen, die eine gesonderte Entsorgung dieser Abfälle regeln, zum anderen besondere Gefahren, die von diesen Abfällen ausgehen.

Liste der von der Entsorgung ausgeschlossenen Abfälle im Landkreis Uelzen (AVV)

 

Autowracks/-teile

In der Altautoverordnung ist die Entsorgung für Fahrzeuge und Altfahrzeuge einschließlich ihrer Bauteile und Werkstoffe geregelt. Hiernach sind die Hersteller von Fahrzeugen verpflichtet, alle Altfahrzeuge ihrer Marke vom Letzthalter zurückzunehmen und zu entsorgen.

Altfahrzeugverordnung

 

Medizinische Abfälle

Gemäß der Richtlinie der Länderarbeitsgemeinschaft Abfall (LAGA) über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen aus öffentlichen und privaten Einrichtungen des Gesundheitsdienstes sind Abfälle zur Beseitigung aus Einrichtungen des Gesundheitswesens (Arztpraxen, Krankenhäuser) in die Abfallgruppen A bis E zu trennen und der vorgeschriebenen Entsorgung zuzuführen.

Im Landkreis Uelzen können die Abfallgruppen A und B (z.B. Hausmüll, desinfizierte oder nicht infektiöse Abfälle wie Wund-, Gipsverbände, Einwegwäsche, Einwegartikel einschließlich Kanülen und Skalpellen) im Rahmen der Restmüllabfuhr entsorgt werden. Dabei sind spitze und scharfe Gegenstände in stichfesten Behältern und weiche Abfälle in festen Säcken zu sammeln. Diese Behältnisse sind verschlossen in die Sammelbehältnisse einzubringen. Die Abfallgruppen C-E sind von der Abfallentsorgung ausgeschlossen.

 

Munition/Sprengkörper

Diese Abfallgruppe bedarf auf Grund der von dieser ausgehenden Gefahr einer speziellen Entsorgung und ist deshalb im Landkreis Uelzen von der Abfallentsorgung ausgeschlossen. Melden sie sich bei der örtlichen Polizeistation und erfragen den korrekten Entsorgungsweg.

 

Radioaktive Abfälle

Diese Abfallgruppe fällt unter das Atomgesetz und bedarf einer speziellen Entsorgung. Aus diesem Grund sind diese Abfälle im Landkreis Uelzen von der Abfallentsorgung ausgeschlossen.

Atomgesetz

 

Tierkörper/Schlachtabfälle

 

Gemäß Tierkörperbeseitigungsgesetz sind verendete, tot geborene oder ungeborene Tiere sowie getötete Tiere, die nicht zum menschlichen Genuss verwendet werden sowie Tierkörperteile einer speziellen Tierkörperbeseitigungsanstalt zuzuführen. Aus diesem Grund sind diese Abfälle im Landkreis Uelzen von der Abfallentsorgung ausgeschlossen.

 

Im Landkreis Uelzen gibt es keine Tierkörperbeseitigungsanstalt. Für den Landkreis Uelzen ist zuständig die Firma:

Rendac Rotenburg GmbH
Mulmshorn
Hesedorfer Weg 76
27356 Rotenburg

Tel.: 04268/9313-0
Fax: 04268/9313-20

E-Mail: rotenburg@rendac.com