• Problemstoffe

    Entsorgungshinweise

    Gefährliche Abfälle (Sonderabfälle) aus Haushalten

    Mit Sicherheit verwenden auch Sie im Haus oder Garten Produkte, die umwelt- und gesundheitsgefährdende Stoffe enthalten. Die Reste dieser Produkte werden als Sonderabfälle bezeichnet, die getrennt von den übrigen Abfällen einer speziellen Entsorgung zuzuführen sind. Auf keinen Fall gehören sie in den Restabfallbehälter, ins Waschbecken oder in die Toilette!

    Hinweise zur Anlieferung

    Die Annahme von Sonderabfällen aus Haushalten ist gebührenfrei. Lassen Sie die Produkte in der Originalverpackung, vermischen Sie nie verschiedene Substanzen miteinander. Lackreste können dagegen in einem Behälter gesammelt werden.

    Die Annahme von Sonderabfällen aus Haushalten ist auf max. 30 l bzw. 20 kg je Behälter beschränkt.

     

    Die Annahme von Altölen, Ölfiltern, leeren Ölbehältern, Bleiakkumulatoren und Dispersionsfarben (Wand- und Deckenfarben) ist gebührenpflichtig.

     

    Abgabemöglichkeiten

    Die Abgabe von Schadstoffen ist an den Annahmestellen des awb bei den Betriebsstätten am Wertstoffhof Oldenstadt und am Entsorgungszentrum Borg möglich.

    Beachten Sie bitte die Öffnungszeiten.

    Gewerbliche Sonderabfälle werden nur am Wertstoffhof Oldenstadt angenommen.