• Landkreis Uelzen führt die Gelbe Tonne ein

    Die Entsorgung von Verpackungsabfällen mit Hilfe des sogenannten "Gelben Sackes" wird im Landkreis Uelzen in wenigen Wochen der Vergangenheit angehören. Ab dem 01. Januar 2021 wird der Gelbe Sack durch die "Gelbe Tonne" ersetzt.

    Es wird schon jetzt ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass eine Bestellung der entsprechenden Behälter durch die Bürgerinnen und Bürger nicht erforderlich ist!      

    Die Verteilung und Abfuhr der gelben Tonnen wird durch das Unternehmen RMG übernommen, das sich im Rahmen eines entsprechenden Ausschreibungsverfahrens des Dualen Systems Deutschland durchgesetzt hat. Der Abfallwirtschaftsbetrieb geht aktuell davon aus, dass das Unternehmen Ende 2020/Anfang 2021 rund 33.000 gelbe Tonnen an die Haushalte im Landkreis Uelzen verteilt. Die jeweiligen Behältergröße richtet sich dabei zunächst nach der Größe der für den jeweiligen Haushalt aktuell vorhandenen Restmüllbehälter. Auf Wunsch kann im Nachgang bei dem Unternehmen RMG jederzeit kostenlos eine andere Behältergröße angefordert werden.

    Die neuen Tonnen haben einen anthrazitfarbenen Korpus mit gelbem Deckel und werden in den Größen 120 Liter, 240 Liter und 1.100 Liter ausgeliefert. In die 120 Liter-Tonne passt in etwa der Inhalt von drei bis vier , in der 240 Liter-Tonne entsprechend von sechs bis acht gefüllten gelben Säcken. Der Behälterauslieferungsplan wird auf dieser Homepage veröffentlicht, sobald die entsprechenden Informationen durch das Unternehmen RMG vorliegen.

    Da für die Sammlung und Verwertung die Dualen Systeme Deutschland zuständig sind - nicht der awb als öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger - wirkt sich die Entsorgung von Verpackungsabfällen nicht auf die Abfallgebühren aus! Entstehende Kosten werden durch das duale System über Lizenzgebühren getragen. Letztlich bezahlt jeder Verbraucher beim Einkauf eines Produktes bereits die Entsorgung für die Verkaufsverpackungen.

    Gelbe Tonne

    Diese Seite wird momentan überarbeitet.