NaturschutzStiftung

Förderung der NaturschutzStiftung Landkreis Uelzen: kommunales Aktionsprogramm Insekten- und Naturschutz

neue Antragsfrist - 30.06.2022

Zauneidechse - Reptil des Jahres 2020 und 2021Hummel, Mohn, Margerite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Das kommunale Aktionsprogramm Insekten- und Naturschutz fördert die Anlage von Blühflächen mit REGIO-Saatgut, die Pflanzung von Obstbäumen und den Erwerb von Balkenmähwerken. Dadurch sollen in erster Linie die Insekten selbst, indirekt aber auch die Lebewesen, die sich von diesen Insekten ernähren und zu guter Letzt natürlich auch der Mensch profitieren, der die Bestäubungsleistungen nutzen kann.

Das kommunale Aktionsprogramm Insekten- und Naturschutz richtet sich an Vereine, Verbände und Kommunen im Landkreis Uelzen.

Weitere Informationen finden Sie in den verlinkten Förderrichtlinien oder bei Stephan Fritsch.

Wenn wir Ihr Interesse an einer Förderung durch das kommunale Aktionsprogramm für Insekten- und Naturschutz wecken konnten, nutzen Sie doch bitte unser vorbereitetes Antragsformular

 

Förderung der NaturschutzStiftung Landkreis Uelzen: Bezuschussung von Waldumbaumaßnahmen

Waldumbau mit Linde und Eiche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die NaturschutzStiftung Landkreis Uelzen gewährt nach Maßgabe dieser Richtlinien Zuschüsse an private Waldeigentümer für Maßnahmen zur Sicherung oder Wiederherstellung von Waldökosystemen durch Laubholz-Anreicherungen.

Mit Hilfe der bezuschussten Maßnahmen sollen die Wälder ihre multifunktionalen Aufgaben zukünftig besser erfüllen können. Laubholz-Anreicherungen können insbesondere die Nadelholzmonokulturen stabilisieren, die Grundwasserspende fördern und einen artenreicheren Lebensraum, insbesondere auch für Insekten, schaffen.

Es werden ausschließlich kleinere Flächen berücksichtigt, um möglichst viele Waldeigentümer erreichen zu können.

Wenn Ihr Interesse für diese Förderung geweckt wurde, sprechen Sie bitte Ihren Bezirksförster an, um die Möglichkeit der Förderung auszuloten und einen Antrag auf den Weg zu bringen.

Weitere Informationen finden Sie in den verlinkten Förderrichtlinien oder bei Stephan Fritsch.

Für die Bezuschussung von Waldumbaumaßnahmen nutzen Sie bitte unser vorbereitetes Antragsformular.

 

Kontakt NaturschutzStiftung

Stephan Fritsch
Geschäftsführer
Nothmannstraße 34, 29525 Uelzen
Telefon: 0581 82 2982
Telefax: 0581 82 489
E-Mail: s.fritsch@landkreis-uelzen.de

Logo NaturschutzStiftung M