• Amphibienleiteinrichtung im FFH-Gebiet Nr. 262 „Oetzendorf/Mührgehege“

    Logo Projektförderung Amphibienleitsystem K45

     

     

     

     

     

     

     

     

    Projektierung und Installation einer Amphibienleiteinrichtung mit Tunneldurchlässen (K45) zwischen Oetzendorf und Masendorf und Aufbau einer Infotafel.

    Es ist geplant, im Bereich der Kreisstraße 45 zwischen den Ortschaften Oetzendorf und Masendorf im Landschaftsschutzgebiet "Kammmolch-Biotop bei Oetzendorf" eine Amphibienleiteinrichtung zu installieren. Der Grund dafür ist der Schutz der vorhandenen Amphibien vor dem Straßenverkehr der K 45. Im Bereich der Vorhaben ist eine enorm hohe Anzahl an Individuen (Abundanz) der einzelnen Amphibienarten vorhanden. Daher besteht eine Pflicht zum Schutz der Amphibien. In den letzten Jahren wurde dazu die Kreisstraße (nachts) gesperrt. Die Sperrung wurde dabei von Ehrenamtlichen übernommen, die den Landkreis bei der Wahrnehmung seiner Schutzpflicht unterstützt haben. Da dies in den vergangenen Jahren jedoch immer schwieriger wurde (fehlende Ehrenamtliche, Vandalismus an den Sperrschranken, Umfahren der Schranken usw.), wurde im Jahr 2018 ein Förderantrag für die Installation einer Amphibienleiteinrichtung bei der NBank gestellt. Der Antrag wurde positiv beschieden, sodass mit der Umsetzung der Maßnahme begonnen werden konnte. Gefördert wird das Vorhaben zu 75 % aus dem Europäischen Fonds für die regionale Entwicklung der Europäischen Union. Die verbleibenden 25 % werden von Landkreis Uelzen getragen. Das Vorhaben ist in folgende einzelne Phasen unterteilt:

    1. Phase:    Wanderungsanalyse zur Bestimmung der geeigneten Lage der Leiteinrichtung und Querungen (März – April 2020)
    2. Phase:    Ableitung der Ausführungsplanung sowie Erstellung des Leistungsverzeichnisses für die Vergabe der Beschaffung und Bauausführung (Mai-Juni 2020)
    3. Phase:    Vergabeverfahren (Juli – Dezember 2020)
    4. Phase:    Bauausführung mit Umweltbaubegleitung nach der Brut- und Setzzeit (Juli – Oktober 2021)
    5. Phase:    Gestaltung und Errichtung einer Infotafel zur Funktion der ALE und der Wanderung von Amphibien (Oktober 2021)

    Die Umsetzung der Phase 1 ist inzwischen erfolgt. Die Wanderergebnisse der einzelnen Amphibienarten liegen vor und werden derzeit ausgewertet. Die Ergebnisse werden anschließend hier für die Öffentlichkeit bereitgestellt.

    Anschließend beginnt die Umsetzung der Phase 2.
     

    Ansprechpartner zum Vorhaben

    Landkreis Uelzen
    Umweltamt
    Nothmannstraße 34
    29525 Uelzen

    Tel. 0581 – 82 0
    E-Mail: unb@landkreis-uelzen.de

    Fr. Meyer-Bohlen: 0581 – 82 2992
    Hr. Lüders:            0581 – 82 236