Pressearchiv

Kein Ersatztermin für Abfuhr der Restmüll- und Komposttonnen (20.03.2012)

Für die wegen des Warnstreiks am vergangenen Montag in Bienenbüttel und Wrestedt sowie in den Uelzener Ortsteilen Kirchweyhe, Masendorf, Molzen, Störtenbüttel und Westerweyhe ausgefallene Abfuhr der Restmüll- und Komposttonnen wird es keinen Nachholtermin geben. Das hat der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Uelzen mitgeteilt.

Bei der nächsten turnusmäßigen Abfuhr können aber Abfälle in Müllbeuteln bis zur Größe des nicht geleerten Müllbehälters zusätzlich zur Restmüll- und Komposttonne zur Abholung bereitgestellt werden. Konkret: Restabfall kann in handelsüblichen Müllbeuteln, blauen Säcken und Ähnlichem dazugestellt werden – nicht aber im gelben Wertstoffsack.

Bioabfall kann in Papiertüten oder Kartons dazugestellt werden – nicht aber in Müllbeuteln. Im Gemeindebüro und auf dem awb-Betriebshof werden die ansonsten gebührenpflichtigen Kompostsäcke in haushaltsüblicher Menge kostenlos ausgegeben.