Pressearchiv

Spielend zum Logistiker - Wettbewerb für Schulen der Metropolregion Hamburg geht online (29.09.2011)

Begeisterung für die Logistik wecken, Warenströme verstehen und Transportketten zusammensetzen. Dies wird beim „Logistics School Award“ verwirklicht. Noch bis zum 1. November können sich Schulen für das Online-Planspiel anmelden. Mitmachen können alle Oberstufenschüler der Schulen aus der Metropolregion Hamburg. Alle Informationen stehen unter www.logistik-lernen-hamburg.de zur Verfügung.
 
Im Spiel werden konkret die Herstellungs- und Transportprozesse von Seife über die gesamte Wertschöpfungskette simuliert. Am 22. November treten die Schülerteams live gegeneinander an. Senator Frank Horch wirbt für das interessante Angebot: „Dies ist eine hervorragende Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler in der Metropolregion, sich spielerisch mit dem Thema Logistik zu beschäftigen und für erfolgreiches Wirtschaften belohnt zu werden.“ Die Logistik-Initiative Hamburg und die Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH) organisieren das Online-Planspiel, das von DHL Freight und der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation unterstützt wird. Den Siegerschulen winken Geldpreise in Höhe von bis zu 1.000 Euro.
 
„Logistik ist viel spannender als viele denken und bietet zahlreiche interessante Berufschancen mit Zukunft“, so Marlis Kämpfer, Leiterin der Wirtschaftsförderung Uelzen aktiv, die hofft, dass möglichst viele Schulen sich beteiligen und ganz weit vorn landen. Informationen gibt es zusätzlich zum Internetauftritt bei Oliver Brandt Tel. 040 / 355 10 355.