Pressearchiv

Weihnachten / Jahreswechsel: Teilweise vorgezogene Termine bei der Müllabfuhr (05.11.2012)

Durch die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel kommt es zu Verschiebungen bei der Müllabfuhr. Besonderheit in diesem Jahr: Die Leerung der Restabfall- und Kompostbehälter, sowie die Sammlung der Wertstoffsäcke erfolgt aufgrund der Feiertagskonstellation teilweise früher. Dies bedeutet, dass einige Abfallbehälter und gelbe Säcke bereits am Wochenende vorher rausgestellt werden müssen. Wird dieser Termin verpasst, besteht kein Anspruch auf eine Ersatzabfuhr. Gerade in der abfallintensiven Weihnachtszeit würden die Behälter und Säcke weitere 14 Tage stehen bleiben. Um diesen Zustand zu vermeiden, rät der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises (awb), diesen Termin im Kalender besonders kenntlich zu machen oder andere Erinnerungsmöglichkeiten wie Handyalarme zu nutzen.

Alle Verschiebungen auf einen Blick:

Weihnachten

Alter Termin:                                               Neuer Termin:

Montag, 24.12.      wird vorgezogen auf     Sonnabend, 22.12.
Dienstag, 25.12.    wird vorgezogen auf     Montag, 24.12. 
Mittwoch, 26.12.    wird verschoben auf      Donnerstag, 27.12.
Donnerstag, 27.12.                                      Freitag, 28.12.
Freitag, 28.12.                                             Sonnabend, 29.12.


Jahreswechsel

Alter Termin:                                                    Neuer Termin:

Montag, 31.12.12      keine Verschiebung        Abholung erfolgt
Dienstag, 01.01.13    wird verschoben auf        Mittwoch, 02.01.13
Mittwoch, 02.01.                                             Donnerstag, 03.01.
Donnerstag, 03.01.                                          Freitag, 04.01.
Freitag, 04.01.                                                 Sonnabend, 05.01.


Allgemeine Hinweise und Tipps:

Elektronikschrott

Zu Weihnachten werden häufig neue elektrische und elektronische Geräte verschenkt. Die alten „Schätzchen“ werden ausrangiert. Diese alten Geräte gehören jedoch nicht in den Restabfall oder gelben Wertstoffsack. Auf dem awb-Betriebshof Oldenstadt und beim Entsorgungszentrum Borg können sämtliche Elektrogeräte gebührenfrei abgegeben werden. Elektrokleingeräte können auch bei der mobilen Sondermüllaktion kostenlos abgegeben werden. Die Termine sind zu finden im Internet unter www.uelzen.de oder im Müllkalender 2013. Dieser erscheint zum Jahresende und wird jedem Haushalt zur Verfügung gestellt.

Raketenmüll

Silvesterraketen sind beim Abfeuern ein großer Spaß, die Hinterlassenschaften auf der Straße weniger. Die abgebrannten Raketen werden richtig über den Restabfall entsorgt. Anlieger müssen ihre entsprechenden Reinigungspflichten beachten. Auch bei Feuerwerksaktionen an anderen Orten ist anschließend der Raketenmüll zu entfernen. Auch Blindgänger können über den Restabfall entsorgt werden, wenn diese aus Sicherheitsgründen vorher angefeuchtet werden.

Weihnachtsbaumabfuhr

In der zweiten und dritten Januarwoche werden jeweils am Tag der Kompostiergutabfuhr Weihnachtsbäume kostenlos durch den awb abgefahren. Die Bäume werden anschließend in der Trockenfermentationsanlage sowie der Kompostieranlage Borg weiterverarbeitet. Die Bäume müssen deshalb restlos von Lametta und ähnlichem Baumschmuck befreit sein. Zudem bittet der Abfallwirtschaftsbetrieb, nur Bäume bis zu einer maximalen Länge von zwei Metern bereit zu legen. Größere Bäume müssen vorher zersägt werden.

 

Nachtfrost macht Abfuhr teilweise unmöglich

Nur wenige Minusgrade reichen aus, damit feuchte Abfälle an den Innenwänden der Restabfall- und Kompostbehälter festfrieren. Eine vollständige Leerung der Behälter wird dadurch erschwert, gegebenenfalls sogar unmöglich gemacht.

Um dies zu vermeiden, sollten schon die Sammelgefäße in der Küche mit einigen Lagen Zeitungspapier ausgekleidet sein. Dieses entzieht besonders feuchten Abfällen wie Kaffeefiltern und Gemüseresten bereits einen Teil der Feuchtigkeit. Zudem lässt sich das Festfrieren minimieren, wenn dem Kompostbehälter klein geschnittenes Strauchwerk oder Tannenzweige zugegeben wird.

Vor dem Einfüllen von Abfällen sollten sowohl Restabfall- als auch Kompostbehälter dick mit zerknülltem Zeitungspapier ausgelegt werden. An den Wänden der Behälter empfiehlt sich ebenfalls Zeitungspapier, Pappe oder Eierkarton. Feuchte Küchenabfälle können auch direkt in Zeitungspapier eingewickelt werden.

Außerdem sollten Abfallbehälter im Winter grundsätzlich möglichst an frostfreien Standorten abgestellt werden.