Pressearchiv

Zukunftstag für Mädchen und Jungen am 26. April 2012 (14.03.2012)

Bereits zum 7. Mal wird am 26. April der sogenannte Zukunftstag für Mädchen und Jungen in Niedersachsen veranstaltet. Sowohl Kultus- als auch Sozial- und Wirtschaftsministerium rufen niedersächsische Unternehmen und Institutionen zur Teilnahme auf.

Die allgemeinbildenden Schulen sind verpflichtet, Schülerinnen und Schüler in den Klassen 5 – 10 teilnehmen zu lassen. Auch die Gleichstellungsbeauftragten unterstützen diesen Tag, denn er ist ein wichtiger Beitrag zur Berufsorientierung.

Schülerinnen und Schüler sollen Einblicke in Berufe erhalten, die geeignet sind, das traditionelle, geschlechtsspezifisch geprägte Spektrum möglicher Berufe zu erweitern, so Sabine Siegel, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Uelzen. In den vergangenen Jahren haben sich viele Arbeitgeber beteiligt und damit Wertvolles geleistet. Die Kinder und Jugendlichen können entweder ihre Eltern an den Arbeitsplatz begleiten oder in fremde Unternehmen hineinschnuppern. Auch die Uni Lüneburg und der Campus Suderburg öffnen an diesem Tag ihre Pforten, ebenso die Behörden in Uelzen.

Die Verwaltung des Landkreises Uelzen bietet gemeinsam mit der Stadt Uelzen eine Behördenrallye für Mädchen und Jungen der Klassen 5 bis 8 an. Interessierte können sich telefonisch unter 0581/82205 anmelden. Alles Wissenswerte steht auf der Internetseite www.zukunftstag-fuer-maedchen-und-jungen.de oder auf www.girlsday.de oder www.boysday.de. Der Antrag für die Schulbefreiung kann auf der Seite www.mk.niedersachsen.de mit dem Suchbegriff „Zukunftstag“ heruntergeladen werden.