• Reiserückkehrer

    Mit der aktuellen Verordnung zur Änderung der Niedersächsischen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus vom 05.06.2020 müssen Einreisende aus dem Ausland ihre Rückkehr beim Gesundheitsamt Uelzen-Lüchow-Dannenberg anzeigen, wenn die Ansteckungsgefahr in dem besuchten Land als hoch einzuschätzen ist. Für Einreisende gilt dann eine zweiwöchige Quarantänepflicht.

    Das heißt konkret: Wer von einem Auslandsaufenthalt in einem Staat zurückkehrt, in dem es in den vergangenen sieben Tagen Neuinfektionen von 50 Fällen je 100.000 Einwohner gegeben hat, muss sich auf direktem Weg sofort in seine eigene Wohnung oder „den Ort des gewöhnlichen Aufenthalts“ begeben und dort zwei Wochen lang bleiben. In dieser Zeit darf er nur zu Menschen Kontakt haben, die in seinem eigenen Haushalt leben.

    Reiserückkehrer müssen sich selbst darüber informieren, wie sich die Infektionen in ihrem Urlaubsland während der vergangenen sieben Tage entwickelt haben.

    Maßgeblich für die Beurteilung der Frage, ob die Obergrenze von 50 Fällen je 100.000 Einwohner überschritten ist, sind die aktuellen Beurteilungen zur Lage in der EU, Island, Fürstentum Liechtenstein, Norwegen, der Schweiz, dem Vereinigtem Königreich von Großbritannien und Nordirland des Robert Koch-Instituts

    • Mit Stand vom 17.06.2020 zählt Schweden zu den quarantänepflichtigen EU-Staaten.

     

    Für die Einreise aus Drittstaaten (außerhalb Europas) weist das RKI Gebiete auf, in denen ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit SARS-CoV-2 besteht. Die ausgewiesenen Staaten sind hier abrufbar.

    Für die Verpflichtungen zur Absonderung bestehen zahlreiche weitere Ausnahmen in Abhängigkeit vom Grund der Einreise nach Niedersachsen oder der Tätigkeit. Diese müssen zusätzlich im Einzelfall geprüft werden.

    Sollte das Ausreiseland durch die oben stehenden Behörden als Risikogebiet ausgewiesen sein, melden Sie sich nach Einreise unter der 0581 - 82 462 oder per Mail unter info@gesundheitsamt-ue-dan.de beim Gesundheitsamt oder beim Bürgertelefon des Landkreises Uelzen 0581/82 3040.