Pressemitteilungen

Kreisfeuerwehr: Landrat verleiht Hans-Jürgen Cordes und Frank Hagel Ehrennadel (22.06.2021)

Torben Knaack war bereits während der Kreistagssitzung im März offiziell für die Dauer von sechs Jahren zum Abschnittsleiter Nord und gleichzeitig ersten stellvertretenden Kreisbrandmeister berufen worden, Lars Lühr zum stellvertretenden Abschnittsleiter Nord (siehe dazu auch Pressemitteilung vom 25.03.2021) – gestern nun hat Uelzens Landrat Dr. Heiko Blume deren Amtsvorgänger Hans-Jürgen Cordes und Frank Hagel (Letztgenannter in Abwesenheit) im Rahmen einer Feierstunde offiziell verabschiedet und beiden in Anerkennung ihrer Verdienste für die Kreisfeuerwehr die Ehrennadel des Landkreises verliehen.

Die Geehrten Lars Lühr (v.l.), Torben Knaack und Hans-Jürgen Cordes freuen sich gemeinsam mit Landrat Dr. Heiko Blume und Kreisbrandmeister Helmut Rüger über das neue Kommandofahrzeug der Uelzener KreisfeuerwehrHans-Jürgen Cordes war zunächst vom 01.01.2013 bis zum 23.03.2015 als stellvertretender Abschnittleiter Nord und anschließend als Abschnittsleiter und gleichzeitig stellvertretender Kreisbrandmeister im Amt. Dabei war er auch im Bereich des Katastrophenschutzstabes aktiv und hat in diesem Rahmen unter anderem bei Hochwassereinsätzen mitgewirkt. Cordes will sich weiterhin für die Belange der Feuerwehr engagieren, zum Beispiel als Mitglied des Katastrophenschutzstabes.

Frank Hagel war seit dem 24.03.2015 als stellvertretender Abschnittsleiter Nord im Amt. In dieser Funktion war er neben seinen Aufgaben ebenfalls im Bereich des Katastrophenschutzstabes in der technischen Einsatzleitung aktiv. Und auch Hagel wird der Feuerwehr erhalten bleiben, da er weiterhin bei hoher Waldbrandgefahr im Rahmen des sogenannten Flugdienstes entsprechende Kontrollaufgaben wahrnehmen wird.

Landrat Blume lobte in seiner ausführlichen Laudatio das außergewöhnliche Engagement der beiden langjährigen Führungskräfte: „Beide haben sich viele Jahre ehrenamtlich in vorbildlicher Weise für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Uelzen eingesetzt und hierbei unzählige Stunden ihrer Freizeit für die Kreisfeuerwehr Uelzen aufgebracht. Für diese treuen Dienste spreche ich beiden im Namen des Landkreises Uelzen Dank und Anerkennung aus.“ Anschließend übergab Blume Cordes ein persönliches Dankschreiben und dazu ein Präsent in Form eines Gutscheines.

Landrat Dr. Blume (l.) überreicht Hans-Jürgen Cordes die Ehrennadel des Landkreises Uelzen für dessen Verdienste für die KreisfeuerwehrTorben Knaack und Lars Lühr durften sich im Anschluss über ihre durch Kreisbrandmeister Helmut Rüger verlesenen Beförderungsurkunden und die durch Landrat Blume und André Pieper-Christensen überreichten neuen Schulterstücke freuen. Torben Knaack wurde zum Oberbrandmeister befördert, Lars Lühr zum Hauptbrandmeister.

Den Abschluss der Feierstunde bildete die offizielle Übergabe eines neuen Kommandowagens an die Kreisfeuerwehrführung. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen allradangetriebenen Audi Q5 mit einer Leistung von 170 KW. Ausgerüstet ist der Wagen unter anderem mit einem Automatikgetriebe und einem Fahrwerk, das über eine Dämpferregelung und Niveauregulierung verfügt. Zur besseren Wahrnehmbarkeit bei Einsatzfahrten ist die LED-Blaulichtvorrichtung zusätzlich zu den im Kühlergrill integrierten Frontblitzern mit einem sogenannten „Powerblitz“ ausgestattet. Neben der Heckwarnmarkierung sind ein rückwärtiges Warnsystem und zusätzliche Blitzleuchten integriert. Eine reibungslose Kommunikation gewährleisten neben einer Freisprecheinrichtung für Mobiltelefone ein Digitalfunkgerät mit Freisprecheinrichtung und zwei digitale Handfunkgeräte. Die Anschaffung des neuen Kommandowagens hat den Landkreis rund 50.000 Euro gekostet.

Das Fahrzeug ersetzt einen 18 Jahre alten „VW Bora“, der rund 155.000 Kilometer Laufleistung aufweist. Auffälligstes Utensil ist ein Suchscheinwerfer auf dem Dach, aufgrund dessen das Fahrzeug im Volksmund auch als „das Auge des Kreisbrandmeisters“ bezeichnet wurde.

 

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion