• Pressearchiv

    Museumsverein Suhlendorf nutzt Spende der Bürgerstiftung für Barrierefreiheit (22.03.2017)

    Eine Spende in Höhe von 2.000 Euro, welche die „Bürgerstiftung für den Landkreis Uelzen“ im Dezember des vergangenen Jahres dem Museumsverein Suhlendorf hatte zukommen lassen, nutzt dieser zurzeit für die barrierefreie Gestaltung des Freilichtmuseums in Suhlendorf.

    Zurzeit sind die Bauarbeiten, in die das Geld der Bürgerstiftung einfließt, in vollem GangeWie bereits während der Scheckübergabe durch den Vereinsvorsitzenden Christian Niemann angekündigt, soll die gesamte innenliegende Ausstellung barrierefrei zugänglich werden. Die entsprechenden Bauarbeiten haben „nach schnellen Entscheidungen und Baubesprechungen aller Beteiligten“, wie es seitens des Vereins heißt, vor wenigen Tagen begonnen – und gehen zügig voran, denn bereits am Samstag, 1. April 2017, eröffnet das Handwerksmuseum die Saison mit dem so genannten „Schlachtefest“.

    Das Museum in Suhlendorf wurde 1981 durch die Gemeinde erworben und von dieser bis 2008 betrieben. Dann übernahm der Museumsverein die Trägerschaft des Museums und führt es seitdem ehrenamtlich. Der Verein zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass kein Mitgliedsbeitrag erhoben wird, sondern die Mitglieder sich aktiv in die Arbeit im Museum einbringen sollen.

    Neben der Aufrechterhaltung des Handwerksmuseums als solchem veranstaltet der Verein über das gesamte Jahr Feste, Ausstellungen, Backaktionen, Konzerte und nimmt auch an der Aktion „Ferienspaß für Kinder“ teil.