• Ansprechpartner & mehr

    Ihre Ansprechpartner

    Landkreis Uelzen Martin Theine 0581 82-283 0581 82-485 E-Mail senden

    Bekanntmachungen

    Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung zur Genehmigung der freiwilligen vorbeugenden Schutzimpfung gegen den Erreger der Blauzungenkrankheit
    Gemäß § 4 Absatz 1 und 2 der Verordnung zur Durchführung gemeinschaftlicher und unionsrechtlicher Vorschriften über Maßnahmen zur Bekämpfung, Überwachung und Beobachtung der Blauzungenkrankheit (EG-Blauzungenbekämpfung-Durchführungs-verordnung) wird für das gesamte Gebiet des Landkreises Uelzen Folgendes bestimmt:
    Bestellung zum bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger
    Der Landkreis Uelzen hat nach § § 8,10 des Gesetzes über das Berufsrecht und die Versorgung im Schornsteinfegerhand-werk (Schornsteinfeger-Handwerksgesetz) vom 26. November 2008 (BGBl. I S. 2242), zuletzt geändert durch Artikel 284 der Verordnung vom 31.08.2015 (BGBl. I S. 1474) mit Verfügung vom 20.04.2017 folgende Bestellung zum bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger mit Wirkung zum 01.05.2017 durchgeführt:
    Bundestagswahl am 24. September 2017; Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen
    Bekanntmachung des Kreiswahlleiters für den Wahlkreis 44 Celle-Uelzen vom 11.04.2017 Hiermit fordere ich gemäß § 32 Abs. 1 der Bundeswahlordnung (BWO) zur möglichst frühzeitigen Einreichung der Kreiswahlvorschläge für den Wahlkreis 44 Celle-Uelzen auf. Die Kreiswahlvorschläge sind spätestens am Montag dem 17. Juli 2017 bis 18:00 Uhr, bei mir, Kreiswahlleiter für den Wahlkreis 44 Celle-Uelzen, Postfach 3211, 29232 Celle (Besuchsadresse: Trift 28, Celle) einzureichen.
    Widerruf der Tierseuchenbehördlichen Allgemeinverfügung zum Schutz gegen die Amerikanische Faulbrut (Bienenseuche)
    Gemäß § 49 Abs. 2 Nr. 3 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) widerrufe ich mit Wirkung zum 07.04.2017 die am 28.09.2016 erlassene Allgemeinverfügung zum Schutz gegen die Amerikanische Faulbrut.
    Genehmigungsbescheid zur Erweiterung einer vorhandenen genehmigungsbedürftigen Hähnchenmastanlage auf insgesamt 79.800 Tierplätze durch Errichtung und Betrieb eines Masthähnchenstalles mit 39.900 Mastplätzen
    Der vollständige Genehmigungsbescheid und die genehmigten Antragsunterlagen können vom 24.04.2017 bis zum 05.05.2017 bei den folgenden Stellen zu den nachfolgenden Zeiten ein-gesehen werden:
    Neuaufstellung des Regionalen Raumordnungsprogramms für den Landkreis Uelzen hier: erneutes Beteiligungsverfahren; öffentliche Auslegung des Entwurfs 2016
    Der Entwurf 2016 der Neuaufstellung des Regionalen Raumordnungsprogramms für den Landkreis Uelzen (RROP) liegt in der Zeit vom 20.03.2017 bis einschließlich 27.04.2017 gem. § 10 Abs. 1 Raumordnungsgesetz (ROG) und § 3 Abs. 3 und Abs. 6 Niedersächsisches Raumordnungsgesetz (NROG) zur Unterrichtung und Anhörung der Öffentlichkeit erneut aus.
    Widerruf der Anordnung zur Aufstallung von Geflügel zum Schutz gegen die Aviäre Influenza
    Gemäß § 49 Abs. 2 Nr. 3 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) widerrufe ich mit sofortiger Wirkung die am 18.11.2016 erlassene Allgemeinverfügung über die Anordnung der Aufstallung von Geflügel zum Schutz gegen die Aviäre Influenza.
    Allgemeinverfügung über die Aufhebung des Nachtjagdverbotes
    An alle Inhaber der zu den Hegeringen 2 bis 14 gehörenden Jagdbezirke und der zu den Hochwild-gemeinschaften Süsing, Suderburg, Oberer Drawehn und Göhrde - soweit sie im Landkreis Uelzen liegen - gehörenden Jagdbezirke.
    Bekanntmachung - Abschussregelung
    Nach § 21 Abs. 2 des Bundesjagdgesetzes in der Bekanntmachung vom 29.09.1976 (Bundesge-setzblatt I S. 2849) in Verbindung mit § 25 des Niedersächsischen Landesjagdgesetzes vom 16.03.2001 (Nds. GVBl.S.100) beides in der z.Zt. gültigen Fassung, sind Revierinhaber verpflichtet, eine Abschussliste zu führen und auf Verlangen Kopfschmuck und Unterkiefer des erlegten Schalenwildes auf einer Hegeschau vorzulegen.
    Allgemeinverfügung des Landkreises Uelzen zur Bestellung einer oder eines Geldwäschebeauftragten in Unternehmen, die mit hochwertigen Gütern handeln
    Auf Grundlage von § 9 Abs. 4 Sätze 1 und 3 sowie § 16 Abs. 1 Satz 2 des Gesetzes über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz – GwG) vom 13. August 2008 (BGBl. I S. 1690), zuletzt geändert durch Gesetz vom 12. Juni 2015 (BGBl. I S. 926), wird angeordnet: