• Pressearchiv

    Erfolgreiche Verhandlung: Radweg Wrestedt-Nettelkamp wird 2008 vollendet (28.11.2007)


    Gute Nachrichten für Radfahrer im südlichen Kreisgebiet: Nachdem der 1. Abschnitt des Radwegs zwischen Wrestedt und Nettelkamp auf einer Länge von 1,8 km vor kurzem fertiggestellt wurde, rückt nun auch die Realisierung des 2. Abschnitts in greifbare Nähe. Die Unterteilung des Bauprojekts war nötig geworden, weil dem Landkreis nicht alle Flächen übertragen wurden, die für die Realisierung der Drahtesel-Trasse erforderlich gewesen wären. Doch was lange währt, wird endlich gut. „Wir haben inzwischen erfolgreich mit dem Grundstückseigentümer verhandelt und die notwendigen Verträge geschlossen“, freut sich Baudezernent Frank Peters. „Das bedeutet, dass wir nun auch die restlichen 650 Meter realisieren können. Baubeginn und Fertigstellung wird in der 1. Jahreshälfte 2008 sein.“

    Der zwei Meter breite und östlich der K7 verlaufende Radweg soll zum einen die Anbindung an das vorhandene Radwegenetz Wrestedts und zum anderen die Anbindung an die Kreisstadt Uelzen herstellen. Der Bau schlägt insgesamt mit rund 350.000 Euro zu Buche, wird jedoch nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz zu 70 Prozent aus Landesmitteln gefördert. Die restlichen 30 Prozent teilen sich die Gemeinden Wrestedt und Stadensen, zu der Nettelkamp gehört.