• Pressearchiv

    Neue Fördermöglichkeiten für Unternehmen (28.01.2009)

     Angesichts der aktuellen Wirtschaftskrise hat das Land Niedersachsen beschlossen, die Unternehmen stärker als bisher finanziell zu unterstützen. Dazu werden die Fördergelder aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GA-Förderung) für das Jahr 2009 verdoppelt. Durch die zusätzliche staatliche Förderung sollen entsprechende Investitionen der Unternehmen angeregt werden.

    Gleichzeitig werden auch die Fördersätze im Landkreis Uelzen deutlich erhöht. Kleine Unternehmen können bis zu 45 Prozent Zuschuss für eine Erweiterungsinvestition erhalten, wenn diese Investition eine mindestens 15-prozentige Aufstockung der Belegschaft nach sich zieht. Auch Rationalisierungsinvestitionen zur Sicherung der vorhandenen Arbeitsplätze sind ab sofort wieder förderfähig. Für derartige Maßnahmen kann der Zuschuss bis zu 35 Prozent betragen. Die Förderquoten verringern sich mit zunehmender Größe der Unternehmen.

    Förderfähig sind alle Betriebe, die mindestens 50 Prozent ihres Umsatzes außerhalb eines Radius von 50 Kilometer von ihrer Betriebsstätte erzielen. Die Anträge müssen bis spätestens September 2009 gestellt werden, um in diesem Jahr noch bewilligt werden zu können.

    Die Neuregelung hat keine Auswirkungen auf das Programm zur Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen des Landkreises Uelzen, dessen Mittel fast ausgeschöpft sind.

    Weitere Infos sind erhältlich bei der Wirtschaftsförderung „Uelzen aktiv“ unter Tel.: 0581/82-237.