• Pressearchiv

    Neuer Service: Freies WLAN im Uelzener Kreishaus (26.10.2016)

    Einen kostenlosen Zugang ins Internet – mit sämtlichen gängigen Diensten und mit hohen Geschwindigkeiten – und das ohne komplexen Anmeldeprozess. Diese Möglichkeit bietet sich ab sofort allen Besucherinnen und Besuchern des Uelzener Kreishauses, die sich mit einem  Smartphone, einem Tablet oder einem Notebook im Foyer oder in der Zulassungsstelle der Kreisverwaltung aufhalten.  

    Am „Hot Spot“ in der Zulassungsstelle des Kreishauses (siehe Schild im Hintergrund) demonstrieren Michael Mollenhauer (l.) und Norbert Hill (r.) vom Unternehmen „LüneCom“ sowie Landrat Dr. Heiko Blume (m.) die Möglichkeit, sich im Kreishaus mittels Smartphone oder Tablet-Computer kostenlos Zugang ins Internet zu verschaffenIn diesen Teilbereichen des Kreishauses wurden durch den Pächter des geplanten kreisweiten Glasfasernetzes, das Unternehmen „LüneCom“, in Zusammenarbeit mit dem IT-Verbund Uelzen so genannte „Hot Spots“ (offenes WLAN) eingerichtet, die einen freien und kostenlosen Zugang ins Internet ermöglichen. Vor Ort weist eine entsprechende Beschilderung auf den neuen Service der Kreisverwaltung hin.   

    Einfach im Handy, Tablet oder Notebook die freie WLAN-Wolke „Dein Netz.“ wählen, die Geschäfts- und Nutzungsbedingungen bestätigen und schon können Besucherinnen und Besucher ihre Wartezeiten mit Surfen oder der Informationssuche via Internet verkürzen – zum  Beispiel im Internetangebot des Landkreises unter www.uelzen.de.
     
    „Der Landkreis möchte so dazu beitragen, auf dem Weg zu einer besseren Internetversorgung einen – wenn auch nur kleinen – Schritt voranzukommen. Schnell und kabellos surfen zu können, ohne auf einen Datenvertrag eines Handynetzanbieters angewiesen zu sein. Auch hier wollen wir als Landkreis eine Art Vorreiter sein“, so Landrat Dr. Heiko Blume.