Pressearchiv

Unbekannte beschädigen Geschwindigkeitsmessanlage Jelmstorf (25.11.2011)

Die stationäre Geschwindigkeitsmessanlage an der Bundesstraße 4 in Jelmstorf ist durch bisher unbekannte Täter stark beschädigt worden. Die Anlage ist zurzeit außer Betrieb. Der Landkreis Uelzen hat bereits Strafanzeige erstatt. Der Vorfall hat sich offenbar in den frühen Morgenstunden des 24. November 2011 ereignet – eine entsprechend automatisierte Alarmierung ging um 3.43 Uhr bei der Polizei ein. Vor Ort fanden die Beamten jedoch nur noch die beschädigte Anlage vor. Der oder die Verursacher hatten sich bereits vom Ort des Geschehens entfernt.

Der Tower wurde aus der Verankerung gerissen und befindet sich jetzt in einer ca. 45-prozentigen Schräglage. Aufgrund der vorgefundenen Beschädigungen und Spurenlage geht die Polizei zurzeit davon aus, dass ein in Richtung Süden fahrender Lkw nach links von der Straße abgekommen und gegen die Messanlage geprallt ist. Indizien seien entsprechende Reifenspuren von ca. 30 cm Breite und die Art der Schräglage.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben kann bzw. entsprechende Beobachtungen gemacht hat, sollte mit der ermittelnden Polizeibehörde in Bad Bevensen unter der Rufnummer 05821/987810 Kontakt aufnehmen.